Mode als integrative Kraft mit Wow-Effekt ModEurop Experten tagten in Berlin – ModEurop Colour Card H/W 23/24 erstellt

„Zurück zur Normalität!“ Mit diesem Appell eröffnete ModEurop Präsident Karim Choukair die ModEurop Colour Club Conference, die am 7. und 8. April in Berlin erneut live und mit starker Beteiligung aus Industrie und Handel stattgefunden hat. Bei dem halbjährlichen Meeting steht traditionell die Erstellung der ModEurop Colour Card für die übernächste Saison im Fokus. Darüber hinaus ist der Fashion Gipfel eine willkommene Gelegenheit, um sich über die aktuellen Themen der Schuh- und Accessoires-Szene auszutauschen und neue Projekte anzustoßen. Martin Wuttke, ModEurop Trend-Experte und Inhaber der Agentur nextgurunow, bringt es auf den Punkt: „In stürmischen Zeiten wie diesen steht Mode einmal mehr für Freiheit und grenzenlose Kreativität. Let’s go on!“ Dieses Motto durften die rund 20 Kreativen wörtlich nehmen. Über die Erstellung der ModEuop Colour Card für Herbst/Winter 2023/24 hinaus bot der Storecheck in der Metropole Berlin spannende Impulse. Highlight war der Besuch des innovativen Concept Store PLATTE.Berlin – ein Ort, an dem Designer arbeiten, experimentieren und präsentieren können, initiiert von der Wirtschaftsförderung der Bezirke Berlin Mitte und Pankow. Innovation auch beim Thema Materialien: im Rahmen der ModEurop Colour Conference präsentierten Ningyuan Xu und Borui Zhao von Peelsphere neuartige, nachhaltige Materialien, die aus Obstabfällen und Algen hergestellt werden, mit der Vision zu einem gesunden, ausgewogeneren Lebensstil beizutragen.

Farben und Materialien im Herbst/Winter 2023/24

„Wir stehen vor einer Saison, die den Blick zurück in die Historie wagt. Eine Saison zwischen opulenten Roben, verspielter Activewear und spiritueller Outerwear. Ein langsamerer Lebensrhythmus, eine neue Achtsamkeit in Bezug auf Gesundheit und Wohlbefinden, aber auch die Aspekte Gemeinschaft und Umwelt rücken verstärkt in den Fokus“, prognostizieren die ModEurop Experten Martin Wuttke und Uta Riechers-Wuttke. Modisch weisen die Zeichen der Zeit auf eine neue, modern-üppige Anmut hin. Der Wow-Effekt wird bei der Produktgestaltung wichtiger denn je.

Aus diesen soziokulturellen Entwicklungen definieren sich die drei Themen der ModEurop Colour Card Herbst/Winter 2023/24. Winterliche Magie gepaart mit Futurismus erzeugt beim Thema DREAMY UNIVERSE neue Farbperspektiven, die kühl anmutende Grau-Blau-Abstufungen mit warmen Beige-Braunnuancen und Rosé/Rottönen vereinen. Glanz und schimmernde Brokate stehen neben futuristisch wirkenden Wattierungen und Fantasiereptilien. Ketten und Schmucksteine unterstreichen die pompöse Ausstrahlung. Beim Thema FREESTYLE SPIRIT vermischen sich die Stile: Sportswear solidarisiert sich mit Ballrobe, Punk flirtet mit Skihaserl. Die Farbwelt sorgt für expressive Erfrischung: der feurige Dreiklang aus leuchtendem Orange, Rot und Signalgelb trifft auf strahlendes Blau. Den Gegenpart bilden Lakritzbraun und Oliv – verbunden durch graustichiges Rosé. Glanz dominiert bei den Materialien: Lack, Metallics, 3D-Prägungen kontrastieren mit Teddy, Beflockungen und Frottée. Hochlandtrekking, Nomadentum und Handwerkstradition speisen das Thema EARTHY LEGENDS. Die Farben entführen auf eine romantische Zeitreise: mystisch magische Violetttöne verbinden sich mit Grünnuancen. Dunkle, sowohl warme wie kühle Rot- und Brauntöne eignen sich perfekt für tonale Kombinationen. Leder mit Narbungen, Vintage-Effekten und Hand-Finish sind ebenso charakteristisch wie Gestricktes und Teddyplüsch. Originalität ist das neue Maß der Dinge.

Die komplette Farb-/Material-Range zeigt die ModEurop Colour Card für Herbst/Winter 2023/24, die ab Anfang Juni beim Deutschen Schuhinstitut in Offenbach erhältlich sein wird.

ModEurop dankt den Synergy-Partnern:
BIOKIMICA, CSIR-CLRI CENTRAL LEATHER RESEARCH INSTITUTE, JACOBS LEDER, GRUPPO MASTROTTO, SCHMID MILANO, SIMACA GROUP, OTTO STOCKMAYER & SOHN GMBH